Software: Ulead PhotoImpact 8
Autor: MaryLou White
Home Page: WishingWell Tutorials
Nutzungsbedingungen: Bitte Lesen
Übersetzt von: Marianne


Titel: Lichter, MItteltöne, Schatten


Beschreibung: Es kann vorkommen, daß Du Fotos machst, die so überbelichtet sind, daß Du darauf nichts sehen kannst. Dieses Tutorial zeigt Dir, wie man diese schlechten Bilder bearbeitet und speichert!

   

 

LASST UNS BEGINNEN!

PhotoImpact bringt bereits wundervolle Werkzeuge für die Fotobearbeitung mit. Wir werden uns hier mit den Grundlagen von nur einem dieser Werkzeuge befassen. Dies wird Dir einen kleinen Vorgeschmack dessen geben, was man alles mit verunglückten Fotografien machen kann, um daraus perfekte Bilder zu erhalten.

  1. Download Foto 01 und öffne es in PhotoImpact. Nicht sehr schön, oder? Aber mach Dir keine Sorgen, wir regeln das bald
  2. Im Menü klicke Format\Lichter, Mitteltöne, Schatten

 

4. Das folgende Fenster öffnet sich. Anmerkung: PhotoImpact 7 hat nicht den Zurücksetzen Button.


Anstatt sofort loszulegen, Ulead erklärt es sehr freundlich in der Hilfe Datei. Schau da einfach einmal nach, bevor Du mit dem Rest dieses Tutorial weitermachst.

4. Jetzt kommt das, was Spaß macht. Vergewissere Dich, daß die Doppelansicht oben angezeigt wird. Wir werden nur im Kanal Meister arbeiten. Schiebe den Mitteltonregler nach rechts bis ungefähr 25. Nun können wir schon etwas sehen. Dieses ist eine gute Zeit, unsere Ansicht zu vergrößern. Klicke auf das Vergrößerungsicon, um das Gesicht in die Ansicht zu holen. Du kannst das Gesicht zentrieren, mit dem Icon rechts oder es an jeden Punkt ziehen, dahin wo Du es wünscht.

5. Ziehe zunächst Lichter bis auf ungefähr 25. Das Bild wird nun ein wenig schärfer. Wechsele zwischen Mittelton und Lichter, bis das Bild Dir gefällt. Der Schatten erfordert normalerweise nicht viel Änderungen - er kann "Punkte" auf Deinem Hintergrund hinterlassen, wenn es zu niedrig oder zu hoch eingestellt ist.

6. Klicke auf den Button Optimierungsansicht, um das gesamte Bild zu sehen. Das folgende Fenster öffnet sich:


Wenn Du mit Deinem Resultat zufrieden bist, klicke ok. Wenn Du aber meinst noch etwas verändern zu müssen, klicke auf Weiter. Du kannst Deine Einstellungen auch der Trickkiste hinzufügen, indem Du auf den Hinzufügenbutton klickst, es, aber es ist nicht so ratsam, da jedes Bild unterschiedlich ist

 

Hier ist mein fertiges Bild. Ich verwendete nur die Methoden, die hier erwähnt wurden, um das Resultat zu erreichen. Die benutzten Einstellungen sind absichtlich ausgelassen worden. Dieses soll Dich anregen, Deine eigenen Möglichkeiten zu entdecken.

Übung

Downloade eines der Fotos unten und schau, wo Du etwas in der Qualität zum verbessern findest, so wie Du es hier in diesem Tutorial erlernt hast.

Photo 02 Photo 03 Photo 04 Photo 05


 

PIRC BULLETIN BOARD


Wir laden Dich zu einem Besuch des PIRC Bulletin Board ein! Dies ist das am meisten besuchte PhotoImpact Bulletin Board im Netz. Dort findest Du wundervolle Gruppen mit herzlichen, freundlichen, talentierten und erfahrenen, intelligenten Leuten, die gern ihre Erfahrungen mit Dir teilen. Jeder ist Willkommen!!!

Copyrightę MaryLou White.
This document may not be translated, duplicated, redistributed or otherwise appropriated.