Software: Ulead PhotoImpact 8, XL, PRO
Autor: MaryLou White
Home Page: Wishing Well Tutorials
Übersetzung: Marianne Baer

Terms of Use: Please Read

Title: Karierte Rahmen
Level: Anfänger

Werkzeuge:
Effekt\Filter
Schaltflächen Designer

Zusätzliche Dateien:
Horizonaus Stripes Are In Filter
(Distributed with author's permission)
Simple Filters 4-way Average Filter
Simple Filters Diamond Filter
Ein Photo Deiner Wahl


Beschreibung: Karos eignen sich ganz wunderbar für Hintergründe auf Webseiten, als Füllmuster, und einiges mehr. Unter Hilfenahme einiger Filter, kannst Du Dir eine ganze Galerie eigner karierter Bilder machen. Dieses Tutorial soll Dir zeigen, wie man karierte Füllmuster erstellt und wie man sie als Rahmen für ein Bild benutzt. Wichtig ist es, daß Du weißt wie man Filter installiert. Falls nicht, verwende dieses Installieren von Plugins und Filter Tutorial bevor Du beginnst.

Laß uns beginnen

  1. Download und installiere die oben angegebenen Freeware Filter.
  2. Finde eine Fotografie, die Dir gefällt. Verwende ein eigenes Bild oder eines aus der PhotoImpact Users Photo Gallery.

Mache ein Karo
  1. Öffne Dein Bild in PhotoImpact. Rechts-Klick\Duplizieren. Schließe das Originalbild.
  2. Vergewissere Dich, daß Dein Bild das Format RGB 24bit color (Format\Datentyp\RGB 24bit Farbe) hat.
  3. In der Standardleiste, gehe auf Format\Größe ändern (ab PI 10 findest Du es unter Einstellen / Größe ändern). Deaktiviere Aspektrate (ab PI 10 Seitenverhältnis) beibehalten. Änder die Größe Deines Bildes auf 400x400 Pixel, Auflösung = 96, klicke OK.
  4. In der Standardleiste, gehe auf Effekt\Horizonaus Mixed Bag\Stripes Are In.
  5. Es öffnet sich ein Fenster wie unten gezeigt.
  6. Ziehe an den Mixerpfeilen, bis Dir die Farben im Fenster auf der linken Seite zusagen. Dies sind die Farben in Deinem Karo. Wenn es Dir gefällt, klicke Ok.
  7. In der Standardleiste, gehe auf Effekt\Simple\Diamonds. Klicke Ok.
  8. In der Standardleiste, gehe auf Effekt\Simple\4-Way Average. Klicke OK. Nun solltest Du Karos haben.
  9. In der Stadndardleiste, gehe auf Format\Größe ändern (ab PI 10 auf Einstellen / Größe ändern). Aktiviere Aspektrate (ab PI 10 Seitenverhältnis) beibehalten. Ändere die Bildgröße auf 150x150 , Auflösung = 96, klicke OK.


    Ausgangsbild

    Nach der Benutzungs des ersten Filters

    Nach der Benutzung
    von Simple / Diamonds

    Nach der Benutzung von
    Simple 4 Way Average
  1. Speicher Dein Karobild als .jpg. Du kannst es auch den Füllmustern in der Trickkiste hinzufügen. Falls Du unsicher bist, wie das geht, folge den Anleitungen um Füllmuster in der Trickkiste zu speichern in diesem Stained Glass Tiles Tutorial.

Rahmen mit dem Karomuster

  1. Öffne das Bild, welches Du für das Karo verwendet hast.
  2. In der Standardleiste, gehe auf Format\Größe ändern (ab PI 10 Einstellen / Größe ändern). Ändere die Höhe auf etwa 250 Pixel. Achte darauf, daß Aspektrate (ab PI 10 Seitenverhältnis) beibehalten aktiviert ist und die Breite wird automatisch angepaßt.
  3. In der Standardleiste, gehe auf Format\Leinwand erweitern (ab PI 10 Einstellen / leinwand erweitern). Erweitere 10 Pixel, Seiten gleichmäßig erweitern. Dies erstellt einen kleinen weißen Rand um Dein Bild. Beachte, falls in DeinemBild die Farbe Weiß vorherrscht, verwende eine andere Farbe als Kontrast.
  4. In der Standardleiste, gehe auf Format\Leinwand erweitern (ab PI 10 Einstellen / Leinwand erweitern). Ändere die Farbe in irgendeine andere Farbe ab, nehme nicht die, die Du zuletzt verwendet hast. Erweitere 25 Pixel, Seiten gleichmäßig erweitern. Nun hast Du zwei Rahmen um Dein Bild.

  5. Benutze den Zauberstab, klicke damit in den äußeren Rand. Falls Du Dein Karobild als Füllmuster in der Trickkiste gespeichert hast, klicke doppelt darauf um den Rahmen zu füllen. Falls nicht, gehe in der Standardleiste auf Bearbeiten\Füllen. Es öffnet sich folgendes Fenster, finde dort Dein Karobild und klicke auf OK.

  6. Dein Rahmen muß ausgewählt sein. In der Standardleiste, klicke auf Web\Schaltflächendesigner\Jede Form. Setze jeweils die Schrägengröße und die Schrägenweichheit auf 2, klicke OK.
  7. Du kannst jetzt noch dem Rahmen einen Schatten hinzufügen, oder wähle mit dem Zauberstab den ersten Rahmen aus und gib diesem eine Textur. Rechts-klick, Alles einbinden und Dein Bild ist fertig.
So kannst Du Dir eine ganze Kollektion karierter Muster erstellen. Es wird niemals eines genauso aussehen, wie das andere. Dies ist ein schneller und einfacher Weg um dies zu tun.


PIRC BULLETIN BOARD
Wir laden Dich zu einem Besuch des PIRC Bulletin Board ein! Dies ist das am meisten besuchte PhotoImpact Bulletin Board im Netz. Dort findest Du wundervolle Gruppen mit herzlichen, freundlichen, talentierten und erfahrenen, intelligenten Leuten, die gern ihre Erfahrungen mit Dir teilen. Jeder ist Willkommen!!!

http://wwell.net/tutorials


Copyrightę MaryLou White.
This document may not be translated, duplicated, redistributed or otherwise appropriated.